Organizational META-Design

bintelligencelogo

der smarte „Fail-Safe“-Pfad zu effektiven Strukturen

Bintell-Wiki

Blog

Neuigkeiten

Problem & Remedy

Wann Systemtheorie & Kybernetik hilfreich sind

Slider

 

Herzlich Willkommen auf der Medien-Seite der ajv Bintelligence.

 

 

Auf dieser Site stellen wir Ihnen interessante Links zur Verfügung, die alle einen Kontext zu systemtheoretischen und kybernetischen Themen aufweisen.

 

Dabei handelt es sich um Hinweise zu multimedialen Inhalten, begleitender Literatur, Informationen und Links diverser Institute, Unternehmen oder Anbietern von Dienstleistungen.

 

Die Gemeinsamkeit der Information ist es, dass sich alle Verweise mit der Materie natürlich föderalistischer Strukturen auseinandersetzen.

 

Viel Spaß beim Stöbern ;o)

 

 

multimedia

 

In diesem Bereich finden Sie Links zu multimedialen Inhalten aus dem Web vor, die einen Bezug zu dieser Site besitzen.

Alle Linkhinweise sind mit einer Beschreibung der Inhalte versehen.

 

Sofern wir Inhalte in Form eines sog. "embedded" Streams auf dieser Site zeigen, so ist dies mit den jeweiligen Urhebern abgesprochen.Dabei werden keine Zugangsschranken umgangen, keine offensichtlich rechtswidrigen Inhalte verbreitet oder eine wirtschaftliche Ausbeutung der Werke Dritter verfolgt.

 

Gemäß des Europäischen Gerichtshofs (EuGH - Beschluss vom 21.10.2014, Az. C-348/13) ist das Embedding fremder Inhalte, unter den oben genannten Voraussetzungen, erlaubt.

 

Alle anderen Beiträge werden beschrieben und besitzen einen Link zu dritten Anbietern.

 

 

Unternehmen

 

In diesem Bereich finden Sie Links zu Unternehmen, die bereits netzwerksartige Strukturen aufweisen.

 

 

Manche Betriebe operieren mit diesem Prinzip seit mehreren Dekaden, wobei Branchen, Umsatzhöhen und Mitarbeiterzahlen keine Rolle spielen.

 

Dabei ist es nebensächlich und unbedeutend, ob die Organisationen im Dienstleistungs-, Handels- oder Produktionssektor angesiedelt sind.

 

Die einzige Gemeinsamkeit dieser Organisationen lässt sich auf ein föderalistisches Führungsverständnis reduzieren, welches die Entfaltung der Menschen, als wichtigste Ressource, fordert und fördert.

 

Die Beweggründe der Föderalismen beruhen dabei sicherlich nicht auf systemtheoretischen Erkenntnissen. Ein gesunder Menschenverstand war die Triebfeder der Entwicklung, dessen Fundamente auf humanistischen, demokratischen, anthroposophischen, puritanischen oder christlichen Weltbildern gründen.

 

Die berechtigte Frage: Woran erkennt man derartige Unternehmen? Ganz einfach: Achten Sie lediglich auf eine hohe Innovationsfähigkeit!!

 

Literatur

 

In diesem Bereich finden Sie Literaturhinweise, die einen Kontext zu dem Thema dieser Seite aufweisen.

 

Sinn und Zweck dieser Hinweise ist es, eine interdisziplinäre Perspektive von Management zu entwickeln.

 

Dabei muss es sich längst nicht um nur um Sachliteratur handeln, die einen wirtschaftswissenschaftlichen Bezug besitzt.

 

Alle Hinweise enthalten Kurzbeschreibungen und einen entsprechenden Link zu Amazon, wobei diese Links keinem Partnerprogramm unterliegen.

 

 

 

Institute

 

Sie interessieren sich für Fragen und Antworten zu Dingen die über konventionelle Betriebswirtschaft hinausgehen?

 

In diesem Fall könnten die folgenden Hinweise zu diversen Instituten hilfreich sein, von denen sich einige mit interdisziplinärer Grundlagenforschung beschäftigen.

 

Sinn und Zweck ist es, eine umfassende Theorie komplexer adaptiver Systeme in Physik, Biologie, Technik und Sozialwissenschaften zu erarbeiten.

 

Ebenso wollen wir auf Einrichtungen erwerbswirtschaftlicher Unternehmen aufmerksam machen, die deren erfolgreiche Vernetzungsmodelle bewusst veröffentlichen.

 

 

Sonstige Info

Weitere Informationen von Interesse